Pesto aus Karottengrün

Der Trend aus der Zero-Waste-Kitchen

Wer kennt es auch – man zaubert eine schmackhafte Karottensuppe aus der orangen Wurzel und das Karottengrün wird an Meerschweinchen, Hasen & Co. verfüttert oder landet auf dem Kompost.
Dabei sind die grünen Blätter reich an wertvollen Nährstoffen und lassen sich ganz leicht zu schmackhaften Kreationen verarbeiten. Ganz nach dem nachhaltigen Ansatz „from leaf to root“ gibt es heute ein tolles Rezept für ein Pesto aus Karottengrün.

 

Zubereitung

1. Cashewkerne und Mandeln in einer Pfanne kurz anrösten und kalt werden lassen.
2. In der Zwischenzeit das Karottengrün waschen, grob hacken und in eine Schüssel geben. Den Knoblauch ebenfalls in grobe Stücke schneiden und zum Karottengrün geben. Den Saft der Zitrone dazu pressen und gut vermischen.
3. Die ausgekühlten Kerne, das Karottengrüngemisch sowie die restlichen Zutaten (Hefeflocken, Salz, Olivenöl) in einen Standmixer o.Ä. geben und gut mixen.
4. Nochmals verkosten und wenn nötig nachwürzen.

Und schon fertig 🙂

 

Das Pesto könnt ihr mit Nudeln und Parmesan servieren.
Und wir versichern euch, da bleibt NICHTS übrig! Weder auf euren Tellern noch von der Karotte 🙂

 

Wir freuen uns darauf, eure Pestos auf Facebook oder Instagram zu sehen! Gerne könnt ihr uns auf den Beiträgen markieren oder verlinken. Für beide Social Media Kanäle gilt folgende Verlinkung @kulinario.herrenstrasse.

 

Falls du Lust auf weitere Rezepte, Ernährungsinfos und auch Ernährungsmythen hast, dann schau doch gleich hier vorbei .

 

Zutaten
  • 175 g Karottengrün
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 50 g Cashewkerne
  • 50 g Mandeln
  • 2 EL Hefeflocken
  • 1 TL Salz
  • Saft 1 Zitrone
  • 8 EL Olivenöl